Rotwein aus Italien

Italienische Rotweine gehören zu den berühmtesten der Welt. Italien ist der Inbegriff von Rotwein und Ferien. Unser Sortiment entführt Sie in diese Weinwelt.

Tenute Atzei
ARU Monica Isola dei Nuraghi IGT 2020
Die Traubensorte Monica Nera ist eine autochthone Rotweinsorte der Insel Sardinien. Ein fantastischer Wein mit grossem Potenzial. Der Lieblings Grillwein für den Sommer 2022! Jetzt diesen super Italienischen Rotwein probieren und sich selber überzeugen.
* CHF30,00 * UVP
Caruso e Minini
Cutaja Nero d'Avola Riserva Sicilia DOC 2016
Dichtes rubinrot mit violetten Reflexen. In der Nase intensive rote reife Früchte wie Johannisbeeren und Pflaumen, begleitet von einem Hauch Kräutern und Kakao. Ein reichhaltiger und kraftvoller Wein mit einem sehr langen anhaltenden Abgang. Am Gaumen aus
* CHF21,50 * UVP
Guado al Tasso - Antinori
Il Bruciato 2017
Nach der Assemblage reift der Jungwein acht Monate in Barriques. Der Duft reifer Beeren, die charmant süssliche Würze und die dezente Minznote verführen und überzeugen ebenso wie der fruchtige Abgang und Nachhall.
* CHF25,00 * UVP
Cantine San Marzano
Talò Primitivo di Manduria DOP 2019
Rubinrot mit violetten Reflexen. Opulentes Bouquet von reifen Kirschen und Zwetschgen. Mit Nuancen von dunkler Schokolade und Burbon-Vanille.
* CHF16,50 * UVP
Masseria Tagaro di Lorusso
CrazyZin Old Vines Puglia IGP 2019
Elegantes Bukett geprägt von reifen dunklen Beeren wie Brombeeren und schwarzen Johannisbeeren, gepaart von Schwarzkirschen und Backpflaume.
* CHF15,00 * UVP
Pasqua Vigneti e Cantine
Lui Cabernet Sauvignon 2016
Dieser Cabernet Sauvignon verfeinert mit einem Anteil von 20% Corvina wurde 12 Monate lang in französischen Eichenfässern von Hennessy ausgebaut. Die stark gerösteten Fässer sind 10 Jahre alt und wurden zur Herstellung ausgezeichneter Cognacs verwendet.
* CHF26,50 * UVP
Castello di Bolgheri
Castello di Bolgheri DOC Superiore 2018
Dunkles, tintenfarbiges Kirschrot. In der Nase sehr satt und intensiv. Noten von reifen Kirschen und dunklen Beeren, feine Röstaromen. Rund und füllig im Gaumen mit eleganten, süssen Tanninen. Im Ansatz saftig und doch weich. Ein harmonischer, eleganter W
* CHF81,90 * UVP
Cantine Lenotti
Amarone della Valpolicella Classico DOCG 2016
Schöner Amarone aus dem Veneto mit sehr gutem Preis-Leistung Verhältnis. Die Trauben werden sorgfältig von Hand gepflückt.
* CHF38,50 * UVP
-6%
Cantine San Marzano Sessant'anni Primitivo di Manduria DOP 2017
Cantine San Marzano
Sessant'anni Primitivo di Manduria DOP 2017
Intensives, leuchtendes Rubinrot. Komplexes, breites und fruchtiges Bouquet nach Kirschenkonfitüre mit Nuancen von Zwetschgen und Tabakblättern. Ein betörender, körperreicher, vollmundiger und edler Wein mit Aromen von Kakao, Tabak und Vanille. Wohl einer
CHF27,90 * CHF26,10 * UVP
Antinori
Villa Antinori Chianti Classico Riserva 2018
Die würzig-fruchtigen Aromen dieser gehaltvollen Chianti-classico-Riserva aus der Barrique zeigen sich auch im Gaumen. Geschliffene Tannine von guter Qualität, im Abgang mit herrlicher Komplexität und Nachhaltigkeit.
* CHF22,80 * UVP
Il Brigantino
* CHF16,50 * UVP
Terrabianca
Campaccio 2019
Ein klassischer Toskaner mit schönem Bouquet und harmonischem Abgang. Die Traubensorten Sangiovese, Cabernet Sauvignon und Merlot bilden die Grundlage für diesen vielfältigen Wien.
* CHF29,90 * UVP

Italien – das unsterbliche Land des Weins!

Italien zählt zu den ältesten Weinbau-Ländern der Erde, die Anfänge reichen zumindest bis vor 1.000 v. Chr. zurück. Wein wird vom Norden (Trentino-Südtirol) bis in den tiefsten Süden (Sizilien) und auf den Inseln im Mittelmeer angebaut. Bedingt durch die Vielfalt der Klimazonen, der Bodenarten, der Rebsorte, der Weinbaumethoden und der ökonomisch-sozialen Differenzierungen ergeben sich tiefgreifende Unterschiede hinsichtlich der Qualitäten.

Sagenhafte 40% der Landwirtschaftsbetriebe bauen Trauben an und liegen mit Ihren Erzeugnissen in den Anbaugebieten Piemont, Friaul und in der Toskana an der Weltspitze. Aber auch das Potential weiterer Anbaugebiete wie das Veltlin, Südtirol, Veneto, Apulien, Abruzzen, Trentino, Marken, Kampanienb, Basilikata, und Sizilien lassen sicherlich nicht lange mit Überraschungen auf sich warten.

Berühmt als die „großen Weine Italiens” sind vor allem Rotweine mit hohem Alterungspotenzial, besonders der Barolo und der Barbaresco aus der Nebbiolo Traube, oder Qualitäten wie der Vino Nobile de Montepulciano, Brunello die Montalcino, Chianti Classico, Amarone und Primitivo di Manduria um die wichtigsten zu nennen.

Aktuell sind es Bioweine oder biodynamisch erzeugt Weine, die in Fachkreisen viel Aufmerksamkeit erhalten.

Diese Philosophie ist unabhängig von Rebsorten und Regionen. Wenn man sich vor Augen hält, dass über ein Fünftel der weltweiten Produktion aus Italien stammt, sagt dies schon einiges über die Kompetenz und die jahrhundertelange Erfahrung des italienischen Weines und Weinbaus aus.

Letztendlich ist der Name des Erzeugers oder Abfüllers wichtiger als der Name des Gebietes. Gerade angesichts der unbestreitbaren Dynamik des italienischen Weinbaus – er dürfte der ideenreichste in Europa überhaupt sein – und letztlich verbürgt nur der Mann oder Frau, die hinter dem Wein stehen dessen wirkliche Qualität.