Rotwein aus der Schweiz

Rotwein aus der Schweiz sind von hoher Qualität und sehr unterschiedlichem Geschmack. Weine Aus dem Wallis und Schaffhausen unterscheiden sich klar und auch die Bündner Weine haben ihren eigenen Charakter.

Rotwein aus der Schweiz

Ist man auf der Suche nach einem Beweis, dass eine Produktion in Massen keinesfalls eine notwendige Voraussetzung für Qualität und Erfolg ist, dann sollte man sich den Weinbau in der Schweiz näher ansehen. Weißwein und Rotwein aus der Schweiz werden in vergleichsweise geringen Mengen produziert; manche Weinbaugebiete in Deutschland oder den Weinländern des Mittelmeerraums sind größer als die gesamte Schweizer Rebfläche. Und dennoch ist mit Wein aus der Schweiz immer zu rechnen. Was darf man erwarten, wenn man sich Rotwein aus der Schweiz gönnt?

Die Weinberge der Schweiz liegen inmitten malerischer Landschaften, die von Gebirgen und Tälern sowie unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten und klimatischen Bedingungen geprägt sind. Die insgesamt rund 15.000 Hektar eignen sich für den Anbau der verschiedensten Rebsorten, weshalb sowohl Weißweine als auch Rotweine aus der Schweiz auf sich aufmerksam machen. Die Weinhochburg des Landes ist ohne Zweifel das Wallis. Der Kanton ermöglicht das Kultivieren von 40 bis 50 Rebsorten, wobei neben den hellen Trauben auch internationale rote Klassiker wie Grauburgunder und Spätburgunder sowie regionaltypische Rebsorten wie Humagne Rouge und Cornalin kultiviert werden. Rotwein aus der Schweiz aus dem Wallis basiert mehrheitlich auf Spätburgunder. Im Tessin konzentriert man sich auf Rotwein aus der Schweiz aus Merlot und in der Westschweiz dominiert Gamay.

Will man Rotwein aus der Schweiz kaufen, lohnt sich die Suche nach dem Produktzusatz "Rouge du Valais", der für Schweizer Rotwein aus dem Kanton Wallis steht. Hochwertige Schweizer Rotweine mit AOC-Status stehen oft für reiche, volle Frucht, Beeren, Weichheit und ein fleischiges, rundes Trinkerlebnis. Walliser Pinot Noir und Spätburgunderweine aus den übrigen Regionen bringen Kraft mit und verführen mit einem ledrigen bis würzigen Beiklang. Zudem gilt Rotwein aus der Schweiz als konzentriert und dank Ausbau im Barrique als tanninhaltig. Saftiger, eleganter Schweizer Rotwein muss nicht immer in der Form von Pinot Noir du Valais genossen werden, denn auch vorzügliche Cuvées haben viel zu bieten.

Vins et Vignobles Julius
Cornalin du Valais AOC Barrique 2013
Dunkles Rubinrot mit schwarzen Reflexen. Schöne kräftige Kompottnoten, Rauch- und Vanillenoten in der Nase. Am Gaumen füllig, fruchtbetont und elegant. Feine Gerbstoffe versprechen grosses Potential.
* CHF27,90 * UVP
Vins et Vignobles Julius
Humagne Rouge du Valais AOC 2016
Tiefrote Farbe mit einem violetten Schimmer. Intensives Bouquet nach kleinen, roten Früchten und Gewürzen. Kräftig und saftig im Gaumen mit schönen Tanninen. Ein gehaltvoller und eleganter Wein mit einem robusten Abgang.
* CHF22,90 * UVP
Vins et Vignobles Julius
Cornalin du Valais AOC 2017
Kräftiges Dunkelrot. Typische Nase, komplexes Bouquet von Gewürznoten. Im Gaumen konzentriert, füllig. Schöne Harmonie mit gut eingebundenen, kräftigen Tannine.
* CHF22,90 * UVP
Vins et Vignobles Julius
Pinot Noir du Valais AOC Barrique 2015
Leuchtendes, intensives Rot mit tiefen Granat Schattierungen. Noten nach reifen Früchten, Gewürznuancen und leichten Lederaromen. Im Gaumen rund und fleischig. Die seidige Tanninstruktur ist angenehm und elegant. Der kräftige Abgang verlängert den Genuss
* CHF27,90 * UVP
Vins et Vignobles Julius
Pinot Noir du Valais AOC 2018
Brillantes Purpurrot. In der Nase reich und aromatisch. Vollmundig und finessenreich im Gaumen mit Aromen reifer Waldbeeren und Johannisbeeren. Ein geschmeidiger, aromatischer und typischer Walliser Pinot.
* CHF16,90 * UVP