Rotwein aus Spanien

Rotweine aus Spanien erfreuen sich grosser Beliebtheit. Spanische Rotweine können je nach Region sehr unterschiedlich sein. Die Weine aus Rioja unterscheiden sich klar von jenen aus Katalonien.

Castillo Perelada
5 Finques (Fincas) Reserva 2017
In einem kleinen Gebiet konzentriert das Empordà eine Vielzahl von Böden, die an sehr wenigen Orten vorkommen: Schieferhänge, Sandflächen, Sedimente, Böden reich an Schlamm und Tonen, Kiesböden ...
* CHF19,60 * UVP
Pago del los Capellanes Reserva 2018
Die Trauben stammen von mindestens 80 jährigen Weinstöcken. Er weist eine Rubinrote Farbe mit intensiven Granattönen auf. Elegante Komplexität in der Nase mit Tönen von reifen Früchten, Kirschen, roten Johannisbeeren.
* CHF39,95 * UVP
Pago de los Capellanes Joven Roble Tinto 2021
Ein Tempranillo aus Ribera del Duero mit Charakter. Ein spanischer Rotwein mit wunderbaren Aromen von Waldbeeren. Sehr harmonisch und gefällig und das zu einem sehr guten Preis. Mit erstaunlich gut eingebauten Tanninen.
* CHF18,50 * UVP
WineryOn Bodegas
Demuerte One Luminous Edition Yecla DO 2020
Im Südosten Spaniens kreieren Karel und Pablo mit Leidenschaft und Herzblut moderne, gehaltvolle und erstklassige Weine. Das junge dynamische Paar lässt Wein und Kunst – Vino y Arte - in einer raffinierten Kombination aufeinander treffen.
* CHF18,50 * UVP
Tarón
Pantocrator 2010
Die Trauben stammen von den besten Weinbergen mit einem Durchschnittsalter von 50 Jahren, die im Schutz der Obarenes-Berge liegen. Die Reben werden von Hand geerntet. Dieser Wein wird nur in aussergewöhnlichen Jahrgängen hergestellt.
* CHF39,50 * UVP
La Rioja Alta
Viña Ardanza Reserva 2015
Dieser sehr schöne Rioja bestehend aus Tempranillo und Garnacha überzeugt mit seinen reichen Aromen und der feinen Struktur. 94/100 Punkte José Peñin
* CHF33,40 * UVP
-24%
Miquel Jané Masía Cal Costas Cabernet Sauvignon - Syrah 2017
Miquel Jané
Masía Cal Costas Cabernet Sauvignon - Syrah 2017
CHF21,00 * CHF16,00 * UVP
Finca Museum
Museum Reserva 2015
Der Museum Reserva ORO ist ein toller Wein bei dem Preis und Leistung einfach genial sind.
* CHF18,40 * UVP
El Nogal 2018
In den letzten Jahren haben wir die Trauben aus der Parzelle El Nogal separat vinifiziert.
Seine Persönlichkeit, erfüllt von einer aufregenden Suggestivität, zelebriert diesen Weg und das Ergebnis ist ein Wein von unendlichem Charme.
* CHF58,00 * UVP
Viñedos de Aldeanueva
Raiza Crianza Rioja DOCa 2019 50cl
Intensives, leuchtendes Granatrot. Sehr markantes und fruchtbetontes Aroma mit deutlich spürbaren Nuancen nach dunklen Beeren, Gewürzen und neuem Holz. Dieser Rioja ist robust im Mund, mit vinösem Charakter und angenehmen Tanninen. Harmonisches Finale mit
* CHF9,50 * UVP
Clos Galena
Formíga de Vellut 2019
Am 10. Dezember 2017 wurde der Formiga de Vellut als erster katalanischer Wein in der Geschichte der Nobelpreisverleihung bei einem Abendessen serviert.
Ein Umstand, der die Qualität des Weins bestätigt, mit besonderem Augenmerk auf umweltfreundliche We
* CHF21,50 * UVP
Trossos del Priorat
Lo Petit de La Casa 2019
Herrlicher Rotwein aus dem Priorat in Spanien, der eine Fülle von Aromen besitzt, die man einem Wein in dieser Preiskategorie nicht zutrauen würde. Zudem lässt er sich hervorragend mit den unterschiedlichsten Speisen kombinieren.
* CHF20,40 * UVP

Rotwein ist in Spanien Teil der Kultur. Die bekanntesten Weinbaugebiete in Spanien sind Rioja, Priorat, Navarra, Rueda, Ribera del Duero, Castilla y Leon.  
Spanien gehört zudem zu den grössten Weinregionen Europas. Mit den bekannten Traubensorten, Tempranillo, Garnacha, Garinena, Bobal, Monastrell, Mencia werden schöne spanische Rotweine hergestellt. 

Mediterranes Klima und gute Bodenbeschaffenheit machen Qualitätsweinbau fast überall in Spanien möglich. Wenn Spanien als eines der kreativsten Länder in Europa gilt, so lässt sich das sicher auch auf die Weinszene übertragen: Überall im Land keltert eine Generation von modernen Winzern neue, spannende Weine, die Spaß und Genuss bringen... Kein anderes Weinland entwickelt derzeit eine so starke Dynamik wie Spanien. Inzwischen tut sich man sich schwer damit, den Überblick über das wachsende Angebot und die verschiedenen Qualitäten zu behalten. 

Das Tempo, in dem Weinstile entwickelt, neue Regionen entdeckt, alte Regionen revolutioniert, Kellereien gegründet und bestehende ausgeweitet werden, ist faszinierend. Gleichzeitig begeistern sich immer mehr Weinliebhaber für die unglaubliche Vielfalt spanischer Weine. Vorbei die Zeiten, in denen man hierzulande wenig mehr als die Rioja kannte.

Die Beliebtheit Spanischer Weine steigt unaufhaltsam. Dabei ist die Liebe zu den Rioja Weinen noch immer ungebrochen. Inzwischen finden auch die anderen Weinanbaugebiete – inzwischen gibt es schließlich insgesamt 64 mit geschützter Herkunftsbezeichnung (D.O.) davon – immer mehr Beachtung und Freunde unter den Konsumenten.

Diese Entwicklung wäre nicht denkbar ohne die Qualitätsrevolution, die den spanischen Weinbau bis in die entlegensten Winkel der iberischen Halbinsel erfasst hat. Neue Technik wurde installiert, um die Qualität der alten, autochthonen Sorten zur Geltung zu bringen: Im Bierzo (Mencía-Rebe), in Toro (Tinta de Toro), in Jumilla (Monastrell), oder in Utiel Requena (Bobal) hat das genaue Studium von Terroir und Sorten neue große und individuelle Weinprofile geschaffen. Apropos Terroir: Spanien verfügt über mehr Höhenlagen als der gesamte Rest des europäischen Weinbaus. Betrachtet man das schier unerschöpfliche Potenzial an guten Lagen, mit denen das Land gesegnet ist, wird schnell verständlich, über welches Kapital Spaniens Weinmacher bei der Gestaltung der zukünftigen internationalen Weintrends verfügen.

Ohne Frage ist die Tempranillo Traube die meist angebaute Rotweinsorte in Spanien gefolgt von Bobal, Garnacha, Monastrell, Mencia und Mazuelo. Die bekanntesten Anbaugebiete sind das Rioja und das Ribera del Duero. Aufgeholt haben jene Gebiete, die der Qualitätsrevolution gefolgt sind: Toro, Priorat, Utiel-Requen, Kastillien oder auch Jumilla um nur die wichtigsten zu nennen.