Spanische Rotweine aus Rioja

Das Rioja ist das bedeutendste und auch bekannteste Weinanbaugebiet in Spanien. Es befindet sich im Norden Spaniens am Fluss Ebro, das durch die drei Teilgebiete Rioja Baixa, Riojo Alta und die Rioja Alavesa gekennzeichnet ist. Die klassischen Rotweine au

Hacienda El Ternero
Hacienda El Ternero Reserva 2011
Kirschrote Farbe mit einer aromatischen Komponente, in der die Beeren wie Brombeeren und Heidelbeeren vorherrschen, die alle zusammengebaut mit würzigen Aromen und Vanille aus der Eiche kommen. Am Gaumen ist er frisch und rund, Aromen von schwarzen Frücht
* CHF27,10 * UVP
Finca de la Rica
El Buscador 2013
Intensive und brillante kirschrote Farbe mit violetten Reflexen, die sich durch Frische und schöne Dünnheit auszeichnen

Wir behalten unsere gewohnten Sorten in unserem BUSCADOR, Tempranillo und Garnacha bei, wobei sich der Durchschnitt von unserem Grun
* CHF12,90 * UVP
Bodegas Conde de Valdemar
Conde Valdemar Crianza 2016
Kräftiges Kirschrot mit dunkelvioletten Tönen. In der Nase sehr aromatische Intensität. Noten nach reifen, roten Früchten, die in reiche Vanille- und Röstaromen übergehen. Am Gaumen samtig , gute Struktur. Retronasale Aromen nach reifen, roten Früchten un
* CHF11,90 * UVP
Bodegas Conde de Valdemar
Conde Valdemar Crianza 2012 Magnum 1,5L
Kräftiges Kirschrot mit dunkelvioletten Tönen. In der Nase sehr aromatische Intensität. Noten nach reifen, roten Früchten, die in reiche Vanille- und Röstaromen übergehen. Am Gaumen samtig , gute Struktur. Retronasale Aromen nach reifen, roten Früchten un
* CHF24,00 * UVP
Bodegas Conde de Valdemar
Conde Valdemar Gran Reserva 2010
Kräftiges Kirschrot mit dunkelvioletten Tönen. In der Nase sehr aromatische Intensität. Noten nach reifen, roten Früchten, die in reiche Vanille- und Röstaromen übergehen. Am Gaumen samtig , gute Struktur. Retronasale Aromen nach reifen, roten Früchten un
* CHF24,50 * UVP
Bodegas Casa Primicia
Cofradia Reserva Rioja DOCa 2012
Dunkles Kirschrot mit Violettreflexen. Reich an Aromen von reifen Kirschen, Waldbeeren mit Noten von Zwetschgen-Konfitüre und Gewürzen. Am Gaumen dominieren Kirschen-, Kompott und Röstaromen. Die perfekt angepasste Säure- und Tanninstruktur. Sanft und lan
* CHF58,00 * UVP
Finca de la Rica
El Nómada 2009
Intensives Kirschrot mit granatroten Reflexen. Aroma intensiv mit reifen Noten von dunklen Beeren, balsamische, blumige Aktzente mit würzigen Nuancen von Kaffee, Vanille und Schokolade und cremigen Röstaromen. Am Gaumen geschmackvoll, elegant mit samtweic
* CHF18,70 * UVP
Bodegas Proelio
Proelio Crianza 2016
Dieser Rioja vereint Tradition und Moderne Weinkunst. Durch die Kombination von Tempranillo und Garnacha entsteht ein sehr harmonischer Rotwein.
* CHF15,50 * UVP
Bodegas Conde de Valdemar
Conde Valdemar Reserva 2011 Magnum 1,5 L
Kräftiges Kirschrot mit dunkelvioletten Tönen. In der Nase sehr aromatische Intensität. Noten nach reifen, roten Früchten, die in reiche Vanille- und Röstaromen übergehen. Am Gaumen samtig , gute Struktur. Retronasale Aromen nach reifen, roten Früchten un
* CHF37,00 * UVP
Bodegas Casa Primicia
Viña Diezmo CR Crianza Rioja DOCa 2015 50cl
Rubinrot mit kastanienfarbenen Reflexen. Fruchtiges Aroma mit Noten von Caramel und Röstaromen. Im Gaumen Noten von Kompott und Gewürzen, unterlegt von Aromen von Tabakblättern und Schokolade. Ein ausgewogener, mittelschwerer Wein mit weichen Tanninen.[br
* CHF12,50 * UVP
Viñedos de Aldeanueva
Raiza Crianza Rioja DOCa 2016 50cl
Intensives, leuchtendes Granatrot. Sehr markantes und fruchtbetontes Aroma mit deutlich spürbaren Nuancen nach dunklen Beeren, Gewürzen und neuem Holz. Dieser Rioja ist robust im Mund, mit vinösem Charakter und angenehmen Tanninen. Harmonisches Finale mit
* CHF9,50 * UVP
Bodegas Conde de Valdemar
Conde Valdemar Crianza 2016 Magnum 1,5L
Kräftiges Kirschrot mit dunkelvioletten Tönen. In der Nase sehr aromatische Intensität. Noten nach reifen, roten Früchten, die in reiche Vanille- und Röstaromen übergehen. Am Gaumen samtig , gute Struktur. Retronasale Aromen nach reifen, roten Früchten un
* CHF24,00 * UVP

Die Weinbaukultur war in der Rioja wie in den anderen mediterranen Ländern auch, sehr stark von Mönchen und Klöstern getragen und verbreitet worden. Die ersten Hinweise auf Qualitätskontrollen und Weingarantie in der heutigen Weinregion Rioja stammen aus dem Jahr 1650. Allerdings wurden vom spanischen Königshaus auch schon früher die berühmten Weine aus der Rioja gesetzlich anerkannt. Bereits Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, wurde ein königliches Dekret erlassen, in dem der Begriff der "Herkunft" auf die Rioja-Weine angewendet und definiert wurde. Mitte der 50iger Jahre wirde der Kontrollrat der Herkunftsbezeichnung Rioja gegründet der damit begann, die Grundlagen für eine moderne und wirkungsvolle Qualitäts- und Herkunftskontrolle zu schaffen. Der Schutz der Herkunftsbezeichnung und die Förderung der Weinqualität des Herkunftsgebiets Rioja wurden in erster Linie diesem Kontrollrat unterstellt. Im Laufe der Zeit hat die Erfahrung der Winzer und der Weinerzeuger zur natürlichen Auslese derjenigen Rebsorten geführt, die sich dem Klima und der Bodenbeschaffenheit des Herkunftsgebiets Rioja am besten anpassen und gleichzeitig in der Lage sind, Weine höchster Qualität hervorzubringen. Die qualifizierte Herkunftsbezeichnung Rioja lässt heute die roten Traubensorten Tempranillo, Garnacha, Graziano und Mazuelo für den Weinanbau zu.

Eines der wichtigsten Errungenschaften der Rioja-Weine ist das ausgeprägte Alterungspotential, die in der Regel nur bei wirklich großen Weinen anzutreffen ist. Durch einen angemessenen Reifungsprozess, in dem das Eichenholz eine entscheidende Rolle spielt, erfährt der Rioja-Wein eine sehr positive Entwicklung, die seine Vorzüge stärker hervortreten lässt und ihm eine Fülle neuer Aromen und Geschmacksnoten verleiht. Der Ausbau der Rioja-Weine in Eichenfässern erfährt in einem sehr langsamen Prozess der Mikrooxdarion , wobei ihm die Tannine des Eichenholzes gleichzeitig auch neue Aromen und Geschmacksnoten verleihen. Es handelt sich um die traditionelle Ausbautechnik der wirklich großen Weine, die im Gegensatz zu den moderneren Methoden einer "industrialisierten" Weinbereitung einen natürlichen und deshalb wesentlich aufwendigeren Prozess darstellt. Nach dem Fassausbau wird der Reifeprozess in der Flasche abgeschlossen, in der der Wein abgerundet wird und seine ganze Fülle und Vollendung erreicht. Große Weine aus historischen Jahrgängen schlummern über Jahrzehnte in den "heiligen Gewölben" der Rioja-Kellereien, wo sie zu wahren Weinjuwelen heranreifen.

Abhängig vom angewandten Ausbau- und Reifeprozess wird der Rioja-Wein in vier Kategorien unterteilt. Die Kennzeichung erfolgt mit vier unterschiedlichen nummerierten Rückenetiketten und Banderolen sobald sie die Qualitäts- und Typizitätsprüfungen bestanden haben:

• Jungwein: Weine in ihrem ersten oder zweiten Jahr, die ihre frischen und fruchtigen Aromen noch bewahren.

• Crianza-Wein: Weine in ihrem dritten Jahr, die mindestens ein Jahr im Eichenfass und mehrere Monate in der Flasche ausgebaut werden.

• Reserva-Wein: Auserlesene Weine jedes Jahrgangs, die aufgrund ihrer besonders guten Eigenschaften drei Jahre lang ausgebaut werden, davon mindestens ein Jahr im Fass. Anschließend reift der Wein bis zum Ende seiner Ausbauzeit in der Flasche.

• Gran Reserva-Wein: Auserlesene Weine aus außerordentlichen Jahrgängen, die mindestens zwei Jahre im Eichenfass und weitere drei Jahre in der Flasche ausgebaut werden.

Eleganz, Eigenständigkeit und den Charakter eines großen Weins kann nur dann erreicht werden, wenn im Laufe der Zeit die Traubensorten, das Weinland und die Weinbereitungsprozesse immer weiter verfeinert und perfektioniert werden. In Anbetracht der weinbaulichen Vielfalt des Herkunftsgebietes gehört es seit jeher zur Tradition der Kellereien, Trauben und Weine verschiedener Sorten, verschiedener Weinberge und verschiedener Gemeinden zu mischen, immer im Bemühen, ihre spezifischen positiven Eigenschaften im Endprodukt zu kombinieren und noch weiter zu steigern. Dies ist zweifellos der bekannteste Rioja-Typ, auch wenn in letzter Zeit immer mehr Kellereien ihr Angebot erweitern und eine breite Stilpalette von Weinen mit großer Fruchtkonzentration und hoher Ausdruckskraft anbieten, die aus einer einzigen bestimmten Weinlage stammen Mit der Tempranillo-Traube als Grundlage zeichnet sich ein Rotwein aus dem Rioja-Gebiet vor allem durch ein hohes Gleichgewicht zwischen Alkoholgehalt, Farbe und Säure aus, mit gut kompensiertem Körper und Struktur, mit mildem, elegantem Geschmack und vorherrschend fruchtigem Charakter bei jungen Weinen sowie samtenen Noten, die im Laufe der Alterung hervortreten. All diese Eigenschaften verleihen den Rioja-Weinen eine ausgesprochene Vielseitigkeit als harmonische Begleiter zu verschiedensten Speisen und Gerichten, was zusammen mit ihrem angenehmen Charakter und unkomplizierten Trinkgenuss zweifellos eines der Geheimnisse ihres Erfolgs darstellt.