Castello Banfi

Castello Banfi
Summus 2017, Castello Banfi
Einträchtig reifen Sangiovese, Cabernet und Syrah 22 Monate in französischen Barriques zu einem reichhaltigen Gewächs mit Noten von Brombeerkonfitüre, Dörrobst, Tabak und Gewürzen heran.
* CHF48,00 * UVP
Castello Banfi
Cum Laude - Toscana IGT 2017
Eine schmeichelnde, fruchtbetonte Assemblage, zwölf Monate in französischen Barriques verfeinert. Dichte, samtige Tannine, gutes Alterungspotenzial – ein Schnäppchenwein.
* CHF20,50 * UVP

Weinbau und Wissenschaft. Wenn jemand die beiden Disziplinen perfekt zusammenbringt, dann die Familie Mariani. Seit den 1980er-Jahren forscht sie unermüdlich an der Sangiovese-Traube: Zusammen mit der Universität Mailand identifizierte man aus 650 Klonen die 15 besten – und bestockte die neuen Anlagen von Banfi seit 1992 mit jeweils vier bis fünf dieser «Super-Sangiovese», selektioniert nach Bodentyp. Die Mehrheit der Rebberge wird biologisch bewirtschaftet, denn schon alleine durch die Pflanzung der richtigen Klone ist weniger Schädlingsbekämpfung notwendig.
Gegründet wurde Castello Banfi in den 1970er-Jahren von den Italoamerikanern John und Harry Mariani, zwei Weinimporteuren aus New York. Heute leiten Cristina Mariani-May und ihr Cousin James Mariani das Unternehmen in dritter Generation und erzeugen auf 850 ha Rebfläche jährlich über zehn Mio. Flaschen Wein. Der «Gambero Rosso» schreibt: «Auch wenn wir uns ständig wiederholen, es ist unmöglich, vom weltumspannenden Erfolg des Brunello zu reden, ohne an die entscheidende Rolle der Familie Mariani zu erinnern.»