Tenuta San Guido

Im Jahre 1944 pflanzte Mario Incisa della Rochetta in der Nähe des Ortes Bolgheri in der Toskana zehn Kilometer von der Küste entfernt auf einem steinigen Hang namens "Castiglioncello" Cabernet Sauvignon. Der Wein erhielt nach den vielen Steinen (Sassi) im Weinberg den Namen „Sassicaia“. Der erste Wein unter diesem Namen kam im Jahre 1968 in den Handel und damit begann der langsame Siegeszug des für Italien damals untypischen, sortenreinen Rotweines. Lange Jahre durfte er nur als VdT (Tafelwein) eingestuft werden, weil die Rebsorte hier nicht erlaubt war. Erst im Jahre 1994 wurde in der DOC Bolgheri auch ein Rosso zugelassen, wozu dieser Wein (neben dem Ornellaia) maßgeblich beitrug. Der Sassicaia hat sogar innerhalb dieser DOC den eigenen Subbereich Bolgheri Sassicaia (der eigentlich korrekte und vollständige Name). Heute wird dieser intensiv rubinfarbene Rotwein zu den allerbesten Italiens gezählt und einem Barolo, Brunello di Montalcino oder Vino Nobile di Montepulciano zumindest gleichgestellt. 
Das weltberühmte Weingut wird heute von der Familie Niccolò Incisa della Rocchetta bewirtschaftet. Das Etikett des Sassicaia wurde in Anlehnung an das alte Siegel der Familie entworfen. Die Jahrhunderte alte Geschichte mündet seit Jahrzehnten in einen einzigartigen Wein.

Tenuta San Guido
Guidalberto IGT 2017
Intensives Rubinrot mit purpurroten Reflexen. Der Wein wirkt in der Nase kompakt, zeigt Noten von dunklen Beeren und Kirschen, etwas Würze, Minze, Heu und edle Röstnoten. Im Gaumen viel Schmelz, dunkle Kirschen und reife Beeren, etwas Tabak und Mokka. Fei
* CHF38,50 * UVP
Tenuta San Guido
Le Difese 2016
Kaum auf dem Markt, war er schon ein kleiner Star! Der Erfolg des jüngsten «Weinkindes» aus dem Hause San Guido ist beeindruckend. Der geschmeidige Wein verführt mit Noten von dunklen Kirschen und Beeren, feinkörnigen Tanninen und einem Hauch Schokolade.
* CHF21,00 * UVP